Autoren gesucht!
Alles rund um Schmuck

Schmuckdesignerin Amira Sliman und ihr Federschmuck

Federschmuck und Ethno-Look waren bereits im Sommer 2011 im Trend. Aber auch dieses Jahr komme ich einfach um den Federschmuck nicht herum. Entdeckt habe ich allerhand ausgefallene Federschmuckstücke bei der französisches Designerin Amira Sliman. In Handarbeit und unter dem Einsatz von ausschließlich echten Naturfeder, fertigt sie die hübschen Stücke mit Liebe zum Detail an. Aber seht selbst!

Kette-Pfauenfeder.jpg

Pfauenfeder-Kette von Amira Sliman

Eines meiner Lieblingsstücke ist die Kette aus Pfauenfedern. Und anders als beim simplen Modeschmuck, sind die Federn dieser Kette tatsächlich echt. Und das sieht man auch! Sollten die natürlichen Schmuckstücke nach längerer Tragezeit ein wenig mitgenommen aussehen, dann hilft schlichtes Anfeuchten und Zurechtzupfen: Schließlich machen sich so auch die Flattermänner wieder hübsch, die einige Federn für die Ketten und Ohrringe gespendet haben.

ohrschmuck-mit-hahnenfedern-120-euro.jpg

Ohrschmuck aus roten Hahnenfedern von Amira Slimann

Aus knallroten Hahnenfedern wurden obige Ohringe angefertigt. Und auch wenn der Federschmuck von heimischen Tieren stammt, haben die Ohrhänger doch einen exotischen Touch. Die ganze Individualität und Extravaganz hat selbstverständlich auch seinen Preis. So bezahlt ihr für die Federaccessoires im Schnitt ca. 120 Euro.

Autorin: Tanja

Bildquelle: schmeicheleinheiten.de

Stichworte:

, ,
« Die Europameisterschaft kann kommen:...
Wahnsinnig gefährlich: Krallenarmre... »

Ähnliche Beiträge

Comments closed.